Berserk Fan

 

Berserk Fan



 » Episodenguide
 » Cast & Crew

Musik
 » Inferno [Single]





[Dreamcast]
Sword of Berserk
Guts' Rage
 » Startseite
 » Beschreibung
 » Anleitungen
 » Screenshots
 » Artworks
 » Extra
 » Soundtrack
 » Let's Play

[Playstation 2]
Berserk Millenium Falken
Der heilge Teufelskrieg
 » Startseite
 » Anleitung
 » Branded Box
 » Synchronisation
 » Werbung
 » Screenshots
 » Extra
 » Soundtrack
 » Let's Play

Andere Spiele
 » Dragon's Dogma
 » Berserk GREE
 » Einarmiger Bandit
 » Berserk Mods

 

 

 

Inspirationsquellen | Geiserich



Geiserich war in der Welt von Berserk ein König, der vor 1000 Jahren gelebt haben soll. Trotz seines furchteinflößeden Äußeren schaffte er es, die vielen Stammeskriege, die zu dieser Zeit herrschten, zu beenden und die Stämme zu einem riesigen Reich des Friedens zu einen. Das Ende dieses Reiches wurde laut Legende eingeleitet, als Gott fünf Engel auf die Erde schickte. Diese vernichteten Geiserich und sein Reich, dessen Reste das heutige Midland darstellen.


König Geiserich von Miura. Auch wenn heutzutage niemand weiß, wie er tatsächlich ausgesehen hat, eine Totenkopfrüstung hatte der echte Geiserich wohl nicht.


In der wirklichen Welt gab es auch einen Geiserich. Er war der König der Vandalen und Alanen und lebte von ca. 390-477. König wurde er, nachdem sein Halbbruder, König Gunderich, starb und er dessen Kinder ermorden ließ. Das war im Jahr 428. Zu dieser Zeit waren die Vandalen bereits von aus dem Osten eindringenden Stämmen aus ihrer angestammten Heimat in Germanien verdrängt worden. Zu Geiserichs Zeit befanden sie sich im heutigen Spanien, doch der Druck aus dem Osten, vor allem von den Westgoten, die in den Diensten Roms standen, ließ nicht nach. Bereits ein Jahr nachdem Geiserich König geworden war, zog er mit ca. 80.000 Menschen über die Meerenge von Gibraltar nach Nordafrika. Nachdem er Karthago zunächst nicht erobern konnte, zog er sich mit seinen Leuten wieder nach Westen zurück und nahm im Jahre 431 nach einer 14-monatigen Belagerung Hippo Regius (heute Annaba in Algerien) ein. In den folgenden Jahren erzwang er die Abtretung mehrerer Gebiete, konnte im Jahr 439 sogar Karthago einnehmen. Im Jahr 442 wurde er vom weströmischen Kaiser Valentinian III. als erster König eines germanischen Reiches auf römischem Boden anerkannt. Ostrom erkannte ihn erst im Jahr 474 an. Dennoch, für Westrom war Geiserichs Reich eine Bedrohung, immerhin hatte er mit der Zeit auch Teile von Sizilien, Korsika, Sardinien und die Balearen eingenommen. Tatsächlich konnte er im Jahr 455 Rom 14 Tage lang plündern und Valentinians Witwe und deren beiden Töchter entführen. Eine der Töchter, Eudocia, heiratete ein Jahr später Geiserichs altesten Sohn Hunerich, der seine Jugend als Geisel an Velentinians Hof verbracht hatte. Danach wurden einige Flotten gegen ihn ausgesandt, die jedesmal zurückgeschlagen werden konnten. Am 25. Januar 477 starb Geiserich in Karthago. Sein Nachfolger wurde Hunerich. Sein Reich hatte danach nur noch ca. 60 Jahre Bestand. Heutzutage erinnert eine Gedenktafel in der Walhalla bei Regensburg an den Vendalenkönig.


Darstellung Geiserichs auf einer Münze
 

 
Nächstes Kapitel:
Kapitel 357
erscheint im
24.08.2018

BERSERK MANGA 40:
erscheint am
28.09.2018 in Japan

 » Aktuelle Kapitel
 » Neue Charaktere
 » Forum





 
Berserk Fan