Berserk Fan

 

Berserk Fan



 » Episodenguide
 » Cast & Crew

Musik
 » Inferno [Single]





[Dreamcast]
Sword of Berserk
Guts' Rage
 » Startseite
 » Beschreibung
 » Anleitungen
 » Screenshots
 » Artworks
 » Extra
 » Soundtrack
 » Let's Play

[Playstation 2]
Berserk Millenium Falken
Der heilge Teufelskrieg
 » Startseite
 » Anleitung
 » Branded Box
 » Synchronisation
 » Werbung
 » Screenshots
 » Extra
 » Soundtrack
 » Let's Play

Andere Spiele
 » Dragon's Dogma
 » Berserk GREE
 » Einarmiger Bandit
 » Berserk Mods

 

 

 

Filme | Film 1



Veröffentlichungsgeschichte | Cast & Crew | Film 1 | Film 2 | Film 3
DVD / Blu-ray | Werbung | Videos | Screenshots | Artwork



Berserk - Das goldene Zeitalter I: Das Ei des Herrschers



- Variable Cover -
Japanischer Name: Berserk - Ogon Jidai-Hen I: Hao no Tamago
Englischer Name: Berserk - Golden Age Arc I: Egg of the Supreme Ruler
Deutscher Name: Berserk - Das goldene Zeitalter I: Das Ei des Herrschers
Kinostart Japan: 04.02.2012
Länge: 80 Minuten
Szenen: 1.114 Cuts



Trailer:



Zusammenfassung:
Der junge Söldner Guts ist ein eine Schlacht um eine Burg verwickelt. Trotz seines geringen Alters schafft er es, den Champion der Gegenseite zu töten und wird dabei von einigen anderen Söldnern beobachtet. Nachdem er das Angebot, fest für eine Seite zu kämpfen, abgelehnt hat, zieht er mit seinem Lohn von dannen und wird prompt von einigen der Söldner angegriffen, die ihn beobachtet hatten, unter ihnen auch eine Frau. Er geht auch hieraus beinahe siegreich hervor, wird allerdings von deren Anführer, Griffith, schwer verletzt. In einem Fiebertraum durchlebt er bruchstückhaft die Stationen seiner schweren Kindheit, die Verachtung seines Ziehvaters, die Vergewaltigung durch einen Kameraden und den Mord an seinem Ziehvater und die darauf folgende Flucht. Als er aufwacht, liegt die Frau, gegen die er gekämpft hat, nackt neben ihm. Sie hat ihn während des Fiebers gewärmt, was allerdings nicht heißt, dass sie gut auf ihn zu sprechen ist. Ganz im Gegenteil - Kjaskar, so ihr Name, wünscht ihm die Pest an den Hals. Als Guts das Zelt verlässt, möchte Griffith mit ihm reden. Er wünscht sich, dass Guts seinem Söldnertrupp, den "Falken", beitritt. Guts möchte jedoch nicht, woraufhin sie beschließen, die Sache in einem Kampf zu klären. Da beide gute Kämpfer mit dem Schwert, bzw. mit dem Säbel sind, muss jeder von ihnen das eine oder andere einstecken, doch schließlich gewinnt Griffith das Duell, sodass Guts, ob er möchte oder nicht, nun zu den "Falken" gehört.

Drei Jahre später hat Guts es bei den "Falken" weit gebracht, sein Wesen ist allerdings nach wie vor unberechenbar. So greift er in einer Schlacht, die für Midland zunächst aussichtslos erschien, einen Trupp der Gegenseite beinahe im Alleingang an, wofür er sich einen Rüffel von Kjaskar abholen darf. Der König von Midland ist jedoch angetan von den "Falken" und so beginnt Griffiths steiler gesellschaftlicher Aufstieg, der ihm unter dem alteingesessenen Adel jedoch auch Feinde einbringt.

Bald darauf befinden sich die "Falken" einmal mehr auf dem Schlachtfeld. Guts ist außer sich. Er hat schon mehrere Leute in die Burg geschickt, von denen keiner bisher zurückgekommen ist. Trotz heftiger Gegenwehr seiner Mitstreiter stürmt er allein in das Gebäude und sieht die übel zugerichteten Leichen derjeniger, die er hineingeschickt hatte. Einem Todesschrei folgend trifft er auf einen riesigen Kerl, der nackt inmitten der Leichen steht. Es ist Nosferatu Zodd, eine Legende des Schlachtfeldes, doch das weiß Guts nicht und so greift er den Riesen an. Es gelingt ihm tatsächlich, Zodd zu entwaffnen und zu verletzen, woraufhin sich dieser allerdings in ein noch größeres Monstrum, eine Mischung aus Löwe und Stier, verwandelt. Während des weiteren Kampfverlaufs treffen auch Griffith und die anderen "Falken" ein. Gemeinsam versuchen sie Zodd zu stoppen, müssen allerdings feststellen, dass dieser auch ohne Schwert ungemein gefährlich ist. Guts und Griffith greifen Zodd schließlich gemeinsam an, werden allerdings besiegt. Als das Monster sich gegen den bewusstlosen Griffith wendet, rutscht ein roter eiförmiger Anhänger aus dessen Brustpanzer. Zodd stutzt, denn offensichtlich scheint ihm dieses Symbol etwas zu sagen. Er wendet sich ab und macht noch eine düstere Prophezeiung, ehe ihm Flügel wachsen und er sich durch die Decke aus dem Staub macht. Kjaskar gibt Guts die Schuld, dass Griffith nun so schwer verletzt ist.

Einige Tage später ist Griffith wieder einigermaßen auf den Beinen und besucht Guts beim Schwerttraining. Er zeigt ihm den roten Anhänger um seinen Hals, der ihm offensichtlich das Leben gerettet hat. Es handelt sich dabei um ein Ei, auf dem sich ein Gesicht mit verschobenen Proportionen befindet. Noch während Guts es betrachtet, öffnet es ein Auge, sodass der Kämpfer vor Schreck fast über das Geländer der Treppe stürzt, auf der er trainiert hatte. Da kommt der König zu ihnen. Er und sein Gefolge machen einen kleinen Spaziergang, mit von der Partie der Königsbruder Graf Julius, dessen Sohn Adonis und die schüchterne Prinzessin Charlotte. Während Julius seine Abneigung gegen Griffith nicht verhehlt, scheint die Prinzessin allerdings recht angetan von ihm.

Weitere Tage später sind die "Falken" bei einer königlichen Fuchsjagd zugegen, eigentlich das Privileg des eifersüchtigen Grafen Julius und seines Trupps. Dieser würde Griffith am liebsten tot sehen und während Griffith Prinzessin Charlotte unterhält, die der Jagd überhaupt nichts abgewinnen kann, trifft er seine Vorbereitungen. Als Charlottes Pferd wegen eines aufgescheuchten Wildschweins durchgeht und Griffith versucht, es aufzuhalten, bietet sich die Chance für Julius' Auftragsmörder. Kaum kommen die Pferde wieder zum Stehen, trifft ein Armbrustbolzen Griffith in die Brust. Die "Falken", die hinzukommen, sind entsetzt, können jedoch von ihrem Anführer beruhigt werden. Die Spitze des Bolzens ist von seinem Anhänger abgeprallt, sodass er ohne Verletzung geblieben ist. Er gibt sich den Schein von Normalität, allerdings ahnt er etwas von Julius' Intrige. Daher schickt er eines Abends Guts los, den Grafen zu töten, was dieser pflichtgemäß ausführt. Allerdings wird er von Adonis ertappt, den er ebenfalls tötet, was ihn allerdings wesentlich mehr mitnimmt, da der Sohn des Grafen noch ein Kind ist. Verfolgt von Wachen und von einem Pfeil getroffen kann Guts in die Kanalisation flüchten, von wo aus er in das Gasthaus gelangt, in dem die anderen "Falken" ihren Feierabend genießen. Griffith ist nicht unter ihnen, jedoch erfährt er von Kjaskar, dass dieser auf Schloss Primrose ist. Sofort macht sich Guts auf dem Weg dorthin, um seinem Anführer die Nachricht über die erfüllte Mission zu überbringen. Kjaskar läuft ihm hinterher. Im Garten von Primrose hält sich Griffith mit Prinzessin Charlotte auf. Da sie die beiden nicht stören wollen, werden Guts und Kjaskar unfreiwillig Zeugen ihres Gesprächs, in dem Griffith seine eigene Vorstellung von Freundschaft darlegt. Als schließlich Charlottes Zofe angerannt kommt und ihr die Nachricht von Julius' und Adonis' Tod überbringt, dreht sich Guts um und geht, während der ahnungslosen Kjaskar schwant, was vorgefallen ist.


Vorbesteller Bonus:
Zum Kinosart von Berserk erhalten die Vorbeseller eine von 5 verschiedenfarbigen Behelithen. Welchen man bekommt ist jedoch nicht Sichtbar. Es soll auch einen GEHEIMEN Behelith geben der seine Augen offen hat.
Die Behelithen gab es auch in anderen Ländern als Zubehör zur DVD oder Blu-ray.






Kinostart (Japan):
Zum Kinostart am 04.02.2012 traten die japanischen Synchronsprecher von Guts, Griffith und Pipin auf.

Der Sprecher von Guts präsentierte eine 1:1 Nachbau des Dämonenschlächter.

Der arme Redner von Pipin musste sich in eine Rüstung zwängen. ;D




Als Kinokartenbeilage gab es ein Informationsheft.

Hier ein Bild aus dem Synchronisationsstudio
 

 
Anime - Episode 23:
16.06.2017

Manga 39:
23.06.2017

Nächstes Kapitel:
Kapitel 351 erscheint
23.06.2017

 » Aktuelle Kapitel
 » Neue Charaktere
 » Forum





 
Berserk Fan