Berserk Fan

 

Berserk Fan



 » Episodenguide
 » Cast & Crew

Musik
 » Inferno [Single]





[Dreamcast]
Sword of Berserk
Guts' Rage
 » Startseite
 » Beschreibung
 » Anleitungen
 » Screenshots
 » Artworks
 » Extra
 » Soundtrack
 » Let's Play

[Playstation 2]
Berserk Millenium Falken
Der heilge Teufelskrieg
 » Startseite
 » Anleitung
 » Branded Box
 » Synchronisation
 » Werbung
 » Screenshots
 » Extra
 » Soundtrack
 » Let's Play

Andere Spiele
 » Dragon's Dogma
 » Berserk GREE
 » Einarmiger Bandit
 » Berserk Mods

 

 

 
Band: 39
Kapitel: 349
Deutscher Titel: ???
Englischer Titel: Passage of Dreams
Übersetzter Titel: Übergang der Träume
Erschienen am: 28.04.2017
Auf dem Bankett zu Ehren der Gefährten herrscht eine ausgelassene Stimmung. Wesen, Zauberer, Hexen und Menschen feiern zusammen. Isidro erzählt mit viel Getöse von seinen Heldentaten, während eine stark angetrunkene Isuma einfach ihren Fischschwanz auf den Tisch knallt, um zu beweisen, dass sie eine Meerjungfrau ist. Magnifico und Puck haben dagegen wenig Spaß. Sie sind für das dreckige Geschirr zuständig. Nur Guts hält sich den Feierlichkeiten fern und denkt nach. Bald gesellen sich Serpico und Roderick zu ihm, um ihn ein wenig aufzumuntern. Er sei nun am Ziel seiner Reise angelangt, nun soll er die Dinge auch einmal anderen Menschen überlassen. Das sieht Guts ein, doch erkennt er auch, dass sich vieles verändert hat. Als er alleine war, konnte er mit seinem Leben rücksichtslos anfangen was er wollte. Dann hatte er Kjaskar bei sich und plötzlich war es gar nicht mehr so einfach, sein Leben in die Waagschale zu werfen. Und nun hat er viele Gefährten, auf die er sich verlassen kann. Er ist dankbar dafür. Serpico vermutet, diese offenen Worte kommen vom Alkohol, doch muss er zugeben, dass es ihm ähnlich ergeht. Als er und seine Halbschwester den Rittern der Heiligen Kette beigetreten waren, hatten sie nichts anderes zu tun, was der Heilige Stuhl von ihnen wollte und alles war in Ordnung. Dann kam Guts und Farnese verlor ihren Glauben. Sie war dennoch besessen von ihm. Seit er ein kleiner Junge war, diente Serpico ihr, konnte kaum etwas anderes tun als an ihrer Seite zu stehen und plötzlich platzte ein Söldner in ihr Leben und hauchte Farnese neues Leben ein. Obwohl er oft darüber nachgedacht hatte Guts zu töten, sah er mit Stolz, dass Farnese selbständiger wurde. Er erkannte, dass das an Kjaskar lag. Jemand der einen anderen Menschen beschützen will, wächst an dieser Aufgabe. Sie sollten auf die starke Verbindung zwischen den beiden Frauen vertrauen. Nun muss auch Serpico zugeben, dass er ein wenig angeschickert ist. Worte wie diese sind auch für ihn ungewöhnlich, doch Roderick findet das in Ordnung. Er ist immerhin erwachsen und riskiert sein Leben, um für eine Frau über das Meer zu segeln. Er eröffnet, er möchte sterben, indem er im Meer, in Wein oder in Frauen ertrinkt. Er ist eindeutig betrunken. Plötzlich kommen Guts die Worte des Totenkopfritters in den Sinn, dass sein Wunsch nicht unbedingt Kjaskars Wunsch sein würde.
In Kjaskars Träumen folgen Schielke und Farnese weiterhin den Blütenblättern gegen einen starken Sturm. Es fühlt sich an, als seien sie bereits eine Ewigkeit gelaufen, doch bestimmt haben Raum und Zeit hier keine Bedeutung. Da entdecken sie in ihrer Nähe ein Lagerfeuer. Sie laufen darauf zu, woraufhin Farnese sich daran wärmt. Plötzlich erscheint eine sitzende Person im Feuer. Es ist die Version eines jungen Guts, der auf einem Hügel sitzend ein Meer von Lagerfeuern beobachtet und vom Leuchtfeuer der Träume spricht. Die Frauen werden von Gefühlen überwältigt. Sie erkennen, dass es sich hier um eine Erinnerung Kjaskars handeln muss. Das Lagerfeuer erlischt. Übrig bleibt eine kleine Scherbe. Der Hund nimmt sie ins Maul und beginnt am Sarg zu kratzen. Farnese öffnet ihn für das Tier. Die kleine Kjaskar tobt vor Wut, versteckt sich aber, als sie gegen die Schnauze des Hundes prallt. Er lässt die Scherbe auf die Puppe fallen, mit der sie sofort verschmilzt. Schielke erkennt, dass sie noch mehr dieser scherben finden müssen, um die Puppe zu reparieren. Doch bevor sie aufbrechen können, tauchen die Fledermauskreaturen wieder auf, diesmal mehr als vorher. Fieberhaft kramt die junge Hexe in ihrer Tasche und entdeckt einen kleinen Golem und ein Rad, die sie scheinbar aus ihrem Traum mitgenommen hat. Sie setzt ihre Magie ein. Den Kreaturen stellen sich nun eine riesige Tonfigur und ein gigantisches Flammenrad entgegen...
 

 
Manga 39:
Februar 2018

Nächstes Kapitel:
Kapitel 352 erscheint
22.12.2017

 » Aktuelle Kapitel
 » Neue Charaktere
 » Forum





 
Berserk Fan