Berserk Fan

 

Berserk Fan



 » Episodenguide
 » Cast & Crew

Musik
 » Inferno [Single]





[Dreamcast]
Sword of Berserk
Guts' Rage
 » Startseite
 » Beschreibung
 » Anleitungen
 » Screenshots
 » Artworks
 » Extra
 » Soundtrack
 » Let's Play

[Playstation 2]
Berserk Millenium Falken
Der heilge Teufelskrieg
 » Startseite
 » Anleitung
 » Branded Box
 » Synchronisation
 » Werbung
 » Screenshots
 » Extra
 » Soundtrack
 » Let's Play

Andere Spiele
 » Dragon's Dogma
 » Berserk GREE
 » Einarmiger Bandit
 » Berserk Mods

 

 

 

Interviews | Interview mit Susumu Hirasawa



“Die Musik für "Berserk" zu erschaffen, ist dem Gefühl sehr ähnlich, eine der Schranken zu öffnen, die ich in mir errichtet habe.”



Für den Originalautor Kentaro Miura, ebenso wie für die Fans der Serie, spielt Susumu Hirasawa eine wesentliche Rolle als der Musiker, der die Musik zu der Welt von "Berserk" beisteuert. Er ist es, der "Aria" schrieb, den Titelsong für die Goldenes Zeitalter-Filme. Ein Solo mit einer reichen Melodie, wert den Beginn der Berserk-Saga zu krönen; es verkörpert ein Schauspiel, durchwoben von den frühen Impulsen von Jugend und Schicksal.

Erzählen Sie uns, wie Sie das Angebot für dieses Werk erhalten haben.
Um ehrlich zu sein, habe ich Gerüchte gehört, bevor ich ein Angebot bekommen habe— dass "Berserk" erneut animiert wird, und dass es offenbar ein großangelegtes Projekt werden würde. Wie auch immer, da man wahrscheinlich eine andere Richtung einschlagen würde als bei der Fernsehserie und Spielen, an denen ich beteiligt war, habe ich mich gefragt, ob ich diesmal kein Angebot bekommen würde. Dann kamen Miura-sensei, der Regisseur Toshiyuki und andere Mitglieder der Belegschaft zu meiner Live Performace. Es war nicht sehr formell—Miura-sensei sagte, “Wir haben uns endlich entschlossen, es zu tun, also…”, und ich antwortete, “Ah, stimmt”. Auf diese Weise, durch eine ganz normale Reihe von Ereignissen, habe ich das Angebot angenommen.

Was für eine Art Song wurde von Ihnen verlangt?
Glücklicherweise ist Miura-sensei Fan meiner Musik und hört sie, während er arbeitet. Es scheint nur logisch angesichts dieses Hintergrundes, dass ich ein Angebot erhalte, und deshalb habe ich tatsächlich fast nie einen speziellen Musikwunsch von ihm bekommen. Einmal mehr haben beide, Sensei und Regisseur gesagt: "Es wäre das Beste, wenn du es so machen würdest, wie du es immer machst." Allerdings gab es da eine Sache — weil die Goldenes Zeitalter Arc die Charaktere in ihrer Jugend darstellt, wurde ich gebenten, etwas mit diesem jugendlichen Image zu kreieren, und so integrierte ich diese Nuance in meinen eigenen Stil.

Was diente als Inspirationsquelle für diesen Song?
Ich habe vom Regisseur ein einziges Stück Material angefordert, das mir als visuelle Referenz dienen könnte und so schickte er mir ein Standbild von der Szene, in der Griffith den Behelithen von der Wahrsagerin erhält. Von dieser einen Szene aus war ich in der Lage, auf die Atmospäre dieser Welt zu erweitern. Ich spreche aus Erfahrung, je mehr und je größer die Auswahl an Material, wie Zusammenhänge und Szenarios und so weiter, desto weniger verstehe ich, also habe ich mich konsequent dazu entschieden nur nach einer Sache zu fragen. Zum Beispiel, auch wenn das, was ich mir von diesem Standbild aus vorgestellt habe, in eine andere Richtung geht als das, was der Regisseur angestrebt hat, denke ich, dass es höchstwahrscheinlich einen positiven Einfluss auf den Spielraum des Werkes hat.

Gibt es etwas, das Ihnen bewusst geworden ist bei dem Film?
Die grundlegenden Themen, seit der Zeit, als ich zum ersten Mal die Chance hatte, durch die Arbeit an der TV Serie an der Welt von "Berserk" beteiligt zu sein, haben sich nicht im Geringsten verändert. Natürlich, das ist ein Film und ich baute die Sound Produktion in einem Maßstab aus, dass es zu diesem Medium passt, aber da die grundlegenden Elemente die letzten Jahre in Richtung meiner eigenen Werke gingen, konnte ich diesen Song bringen, ohne meinen eigenen Stil zu verändern.

Wie haben Sie weiterhin den Song komponiert?
Die Komposition ansich habe ich innerhalb zweier kurzer, intensiver Wochen fertiggestellt. Dann habe ich damit begonnen, es aufzunehmen. Im August 2011 hatte ich geplant, Szenen von mir, wie ich arbeite, bei Ustream zu zeigen, um die außergewöhnliche Zahl von 50.000 Followern bei Twitter zu feiern, und ein paar Szenen zeigen mich, wie ich den Song aufnehme. Obwohl ich die Aufnahmen des fertigen Gesangs separat geladen hatte, hat einer der Fans das Ustream Video und die Tonspur vom Trailer hergenommen und zusammengeschnitten. Verblüffend.

Wie haben Sie die Lyrics geschrieben, die sie auf so eine dramatische art singen?
Sie sind sozusagen "Hirasawa-esk". Inspiriert von der Sprache, wie sie in der Welt von "Berserk" benutzt wird, habe ich sie wie ein Zauberspruch geschrieben, so konstruiert, dass das Echo der Worte einen Einblick in seine Welt in sich trägt. Wenn ich die Lyrics in einer speziellen Sprache geschrieben hätte, würde es die Möglichkeiten beschränken, die Welt zu verstehen. In diesem Fall ergibt sich die Chance, dass ich die Bilder, die der einzelne Hörer hat, störe. Natürlich gibt es Wege, ihnen ein bestimmtes Bild aufzuzwingen, aber ich selbst finde, der Spaß liegt in den Dingen, die aus diesem Mangel an Beschränkungen geboren werden.

Worin, denken Sie, liegt der Reiz an "Berserk"?
Ich denke, der Reiz an "Berserk" läuft auf den Fakt hinaus, dass verwandte Prinzipien wie Licht und Dunkelheit, schön und hässlich, gut und böse und so weiter unterschiedslos existieren. Ich selbst sympathisiere stark mit dieser Lage der Dinge. Es ist nicht ungewöhnlich für Künstler, Dinge zu tun wie sich während des Schreibprozesses selbst zu zensieren, entsprechend des Kontexts der Story und so weiter, aber was den größten Teil angeht, habe ich nicht das Gefühl, das "Berserk" solche Beschränkungen hat. Besser noch, ich fühle nur Freiheit. Dementsprechend ist für mich, die Musik zu "Berserk" zu erschaffen, dem Gefühl sehr ähnlich, eine der Schranken zu öffnen, die ich in mir errichtet habe. Einmal entsperrt, und der zensierende Teil von mir verschwindet, die Musik wird "Berserk".
 

 
Nächstes Kapitel:
Kapitel 357
erscheint im
24.08.2018

BERSERK MANGA 40:
erscheint am
28.09.2018 in Japan

 » Aktuelle Kapitel
 » Neue Charaktere
 » Forum





 
Berserk Fan